Fips

mein süßer Spatz, Du kamst mit seinen Freunden am 26.03. diesen Jahres vom TH Cuxhaven zu uns. Du warst chronisch krank und hattest keine Chance auf eine Vermittlung, darum solltest auch Du hier Deine Dir zu Verfügung stehende Zeit hier verbringen - in Freiheit, mit Gras unter den Füßen und Sonne im Gesicht.


Das Glück wärte leider nicht lange, dann ging es Dir schlechter, Dein Imunsystem schaffte es wohl nicht mehr. Die erste MediKur bekamst Du noch draußen, ich wollte Dir Deine Freiheit nicht nehmen. Doch dann ging es Dir schlechter und Du kamst mit in die Wohnung. Es war unklar wie es weiter geht, die Hoffnung war auf jeden Fall groß das Du wieder fit werden würdest!
Die zweite Medikur musste gemacht werden - die letzte, denn mittlerweile hattest Du alles durch was irgendwie Sinn machte. Es sah am ersten Tag gut aus, die liefst ein bißchen und wolltest schmusen und Du hast wieder mit Fressen angefangen.


Doch seit 3 Tagen hast Du Dich nur noch auf Deinen Platz über der Futterstelle zurück gezogen, hast noch gefressen, aber mehr nicht.
Wir haben hin und her überlegt, aber Du solltest nicht weiter leiden müssen, die Medis schlugen nicht an und es ging Dir einfach nicht besser.

Heute blieb mir dann nichts anderes übrig als auch Dich auf Deinem letzten Weg zu begleiten, Dich in Armen zu halten und Dir zu zu flüstern das alles gut wird und Du keine Angst haben brauchst!!


Ich hoffe sehr das wir uns eines Tages wieder sehen und das Du bis dahin wieder gesund und munter über Gras laufen und in der Sonne liegen kannst!!!


Wir werden auch Dich nie vergessen, Du besonderer kleiner Schatz - einzigartig wirst Du immer in unseren Herzen bleiben!!!


In Liebe, das Team vom TH Cuxhaven, Papa, Kai und Ela


17.06.2010