Jonas

Du süßer kleiner Kater, im Oktober letzten Jahres kamst Du und Deine beiden Geschwister zu mir, ihr ward so unglaublich ängstlich und es hat lange gedauert bis ihr mir vertrautet.


Du warst immer etwas misstrauisch, warst vorsichtig wenn Dir ein Mensch zu nahe kam, streicheln konnte ich fast nur wenn es Futter gab, aber das machte nichts, Dir ging es gut und das war die Hauptsache.

 

Ganz plötzlich ging es Dir schlechter, es war Freitag und Du liest mich nicht an Dich ran. Ich gab Dir Aufbaumittel die Dich stärken sollten. Dann kam der Samstag, Du warst verschwunden und ich konnte Dich nirgend wo finden. Am Samstag abend dann warst Du auf einmal wieder da, kamst und warst so schmusig wie noch nie zuvor, Du bist mir nicht mehr von der Seite gewichen und auch wenn ich es nicht wahr haben wollte, ahnte ich was das zu bedeuten hatte!

Am Sonntagmorgen wollte ich mit Dir zum TA fahren, da hatte ich mein Auto wieder, aber Du kamst nicht mehr zurück... An diesem Samstagabend hast Du Dich für immer bei mir verabschiedet, mit einem unglaublichen liebevollen Schnurren und Schmusen!

 

Ich habe Dich nie finden können, aber ich wußte, so wie es Dir ging und wie Du Dich verhalten hast, das ich Dich nicht weiter zu suchen brauche, ich werde Dich nie mehr finden...

 

Kleiner roter Jonas, mach es gut im Regenbogenland, genieß das Gras unter Deinen Füßen und die Sonne die Dir immer während auf den Pelz scheint!!

Ich werde Dich nie vergessen!!

 

Deine Ela

 

September 2011