Zu Lebzeiten meiner Oma hatten wir hier u.a. auch Hühner, somit gab es den großräumigen Hühnerstall noch immer als mich ein Notruf erreichte von Zwerghühner die in der Stadt gehalten wurden. Ohne großes Zögern holte ich die Zwerge ab – die Eier sind wirklich zu goldig! ;o) Dabei war auch Jonny, der bunte Zwerghahn mit dreifach Kamm – wer mir erzählen kann welche Rasse das wohl sein mag, ist herzlich Willkommen, denn da bin ich doch ein wenig neugierig.

Nach und nach kamen auch noch andere Hühner dazu. Da wäre einmal eine Truppe Zwerg Amrocks, natürlich wieder mit Hahn, doch dieser (er hat immer noch keinen Namen) ist etwas größer als Jonny aber auch sehr ängstlich.

Natürlich gibt es hier auch einen großen Hahn den ich mit einer großen Henne extra gekauft hatte – ja ich gebe es zu, ich wollte auch gerne mal normal große Eier haben! Es waren Sir Henry und seine Henriette. Doch leider, durch meine Unachtsamkeit, schaffte es unsere Dama eines Tages auf das Grundstück und riss Henriette – ein Jagdhund bleibt halt immer ein Jagdhund. Selbst Sir Henry hat ein paar Tage gelitten, er hat einfach aufgehört zu krähen, aber zum Glück hat er sich erholt und ist wieder der stolze Chef am Hofe! :o)


Update Mitte Februar 2010:
Da drei Hähne im heran wachsenden Alter doch ein bißchen viel sind, durfte der namenlose "mittlere" Hahn nun zu seinen eigene Hühnern umziehen! :o)


Update 20.03.2010:
Sir Henry und Jonny scheinen sich nicht mehr zu vertragen, oder etwas anderes ist passiert, auf jeden Fall humpelt Jonny stark. Also hab ich ihn mit zu mir genommen und ihn erst mal in Quarantäne (in einen Hasenkäfig auf dem Balkon) gesetzt. Ich hoffe er erholt sich wieder!


Update 28.03.2010:
Jonny geht es schon wieder super, das Beinchen ist wieder gesund und kräftig, nur leider vertragen sich die beiden Hähne gar nicht mehr. Sir Henry hat Jonny mächtig zerhackt. Ich schätze, es sind zu wenig Hühner für zwei Hähne vorhanden.


Update 01.04.2010:
Damit die Hähne wieder friedlicher werden, haben wir heute 10 junge braune Legehennen aus einem Betrieb (Bodenhaltung) geholt. Sie sind wunderhübsch und drei von ihnen durfte ich das "Auf-der-Stange-sitzen" beibringen (eigentlich traurig, das sie es nicht kannten). :o)
Bald darf Jonny auch wieder dazu!!


Update 09.04.2010:
Heute durften alle Hühner endlich wieder nach draußen, Jonny ist wieder bei ihnen und ich hoffe es klappt nun endlich zwischen den Hähnen! Toi, Toi, Toi!!


Update April 2010:
Die beiden Hähne sind ordentlich aufeinander los gegangen, zu meinem Erstauen attackierte besonders Jonny den großen Sir Henry.
Zwei Tage lang wurde um die Vorherrschaft gekämpft aber zum Glück einigten sich die beiden Kontrahenten auf Machtverteilung! *s Seit dem klappt das Zusammenleben aller wieder prima! :o)


Update Mai 2010:
Jetzt muss ich mal ein Lob an meine Hühnerbande aussprechen: So zäh, flink und clever die Herrschaften sind, ist wirklich beachtlich! :o)
Wie ich darauf komme? Naja, die Schafe und Ziegen nehmen absolut keine Rücksicht auf das Federvieh "unter ihnen" und so trampeln sie einfach drauf los und drängeln sich überall dazwischen und die Hühner müssen dann immer zusehen wo sie bleiben. Aber selbst wenn mal eine Klaue auf einem Hühnchenfuß landet - alles klappt absolut super! :o)
Ich sag ja: Dummes Huhn ist reine Unwissenheit! *s


Update Juni 2010:
Ein einzelnes kleines Kücken ist geschlüpft - was für eine Überraschung!
Da die anderen Hühner leider nicht der Meinung waren das so ein Winzling zu ihnen passt, mussten, noch am Schlupftag, Mutter und Kind auf unseren Balkon umziehen.
Dort wächst und gedeiht das Kleine prächtig und beiden geht es sehr gut!
Mal sehen wir lange es dauert bis Mama und der/die Lüdde wieder zurück zu den anderen dürfen - und hoffentlich ist es kein kleiner Hahn, denn mit drei Hähnen wäre es hier wirklich zu eng!


Update August 2010:

Drei Hühner brüten derzeit und das auf zig Eiern: Zwei sitzen auf mindestens 11 Eiern und Huhn Nr 3 - BlackPearl - hat auch mindestens 8 Stück unter sich. Na lassen wir uns mal überraschen wie viele Kücken dabei raus kommen!! :o)


Die ersten Kücken sind geschlüpft - ein kleines Wunder wie ich finde! Und wir sind so gespannt darauf wie die kleinen Wuschelmäuse aussehen werden, wenn sie größer sind!!

 

Update Oktober 2010:

Ich würde sagen, das einzelne Kücken vom Juni wird mal ein Hahn! Naja, drei Hähne - vllt klappt es ja dieses Mal!

Auf jeden Fall ist der Kleene schon ganz prächtig, den "dreifach" Kamm von Papa Jonny, mit einem blauen und einem gelben Beinchen - so etwas hab ich noch nie gesehen, aber hier ist ja alles willkommen, egal wie es aussieht! :o)

 

 

 

Hähnchenkücken vom Juni 2010: