Am 10.10.2010 bekam ich eine eMail mit einer traurigen Nachfrage. Eine nette Dame schrieb mir, das sie ihre beiden Schafe - Frau Dade & Amanda - nach nun 9 Jahren abgeben müsse, weil sie sie leider nicht mehr halten könne und da Gnadenplätze für Schafe im Norden Deutschlands recht rar sind...

 

Nachdem klar war das es robust zu haltende Schafe sind war es dann zum Glück kein Problem und ich konnte zusagen!

Am 18.10. sind dann die beiden Schafdamen bei mir eingezogen. Auf obigem Bild sieht man sie bei der Ankunft hier am Hof - was für eine Luxusfahrt würde ich sagen! :o)

 

Die beiden Damen haben auch kein großes Aufhebens um ihre neue Unterkunft gemacht und haben sich gleich auf den Weg gemacht einmal das Gelände ab zu laufen, zu futtern und den Ziegen einen heiden Schreck ein zu jagen!

Herbert, mein etwas besonderer Ziegenbock, der hier bisher immer der Boss schlechthin war, ist doch tatsächlich gerannt was das Zeug hält als er diese beiden wollweißen Herrschaften gesehen hat! :D

Am zweiten Tag ging es schon etwas besser, aber man bleibt lieber auf Abstand - man kann ja nie wissen!

 

Aber den Schafdamen scheint es hier ganz gut zu gehen, sie laufen, fressen, schlafen und lassen sich von rein gar nichts aus ihrer stoischen Ruhe bringen!!

Ich freue mich wieder Schafe hier zu haben und das ich wieder einmal zwei Tieren ein vllt nicht so schönes Leben oder Ende ersparen konnte!

 

Frau Dade, die Mutter von Amanda, ist übrigens bereits 10,5 Jahre jung und Amanda knackige 10 Jährchen - na dann haben wir ja noch eine Weile was von einander! :o)

 

Ihre ehemaligen Besitzer haben auch eine Patenschaft für die beiden übernommen - vielen Dank an euch Christel!! :o)

 

 

Update 08.04.2011

Ach ja, unsere beiden Schafomis - sie sind einfach nur lustig! Entweder sie rennen zu mir weil sie meinen ich lasse was von den Hühnerkörnern fallen, oder sie lassen sich den dicken Bauch kraulen oder sie liegen wie tod in der Gegend herum!

Ja, das ist nicht übertrieben! Die Perwollis haben es echt drauf sich so lang zu machen und den Kopf so schön hängen zu lassen (unser Platz ist etwas hügelig...) das ich schon mehrfach nen halben Herzkasper hatte, weil ich befürchtetedie Zeit wäre gekommen - aber zum Glück haben sich die Damen nach zig fachem rufen dann doch jedes Mal wieder bewegt und haben mir ihren tollen genervten Blick rüber geworfen, so als wollten sie sagen: Was willst Du denn schon wieder? Lass uns schlafen wenn Du nix zu futtern dabei hast! lol

 

Der kurzfristige Husten den Frau Darde hatte, ist dank unserem tollen Tierarzt nach nur zwei Spritzen komplett verschwunden und beide sind wieder fit wie es nur geht in ihrem Alter und ihrer Gewichtsklasse! ;o)

 

Neue Bilder folgen ganz sicher ganz bald, versprochen! :o)

 

 

 

 Update 10.06.2011

Juhuu, der Schafscherer war da und die Perwollis mussten Wolle lassen - wie lütt die Süßen jetzt aussehen! *s

Aber schaut selbst, einmal vor der Schur, während und wie die Damen hinterher aussehen - natürlich mit neuen Füßen! ;o)

 

Pünktlich zum Fell-lassen gab es dann auch endlich den fahrbaren Unterstand für die beiden, auf das sie jetzt auch ganz sicher nicht frieren müssen! :D

 

 

Update 19.06.2011

Ein paar neue Bilder der beiden Schafladys - der Anhänger ist ihr derzeitiger Unterstand, aber davon sind die Damen noch nicht ganz überzeugt.

Wir sind gespannt wie lange der Hänger noch rum steht bevor er weiter genutzt wird, also von Frau Dade zum Futtern! *s

Wir haben ihnen heute eine dicke Lage "kleineres" Stroh rein gepackt, vllt ist es ja das was dabei hilft! :o)

Karlchen war natürlich wieder dabei . wie immer! ;o)

 

 

Update 28.06.2011

Frau Dade geht es nicht besser - achso, nur Erklärung: seit fast 2 wochen humpelt die Süße und der Doc hatte ihr letzte Woche was gespritzt in der Hoffnung das es wieder gut wird. Erst sah es auch so aus, aber jetzt wurde es wieder schlimmer als kam der Doc heut wieder.

 

Es scheint so was wie eine Schultergelenksentzündung oder so was zu sein, keine Ahnung. Die Arme hat wieder ne Spritze bekommen und wir hoffen das es jetzt klappt - in drei Tagen wissen wir mehr...

 

Ich hoffe das die Süße sich wieder erholt und bald wieder ohne Probleme laufen kann!! Drückt die Daumen!

 

 

 

 

Update 17.11.2011

Endlich kann ich berichten: Seit ein paar Tagen, natürlich besonders dank des Wetters, geht es Frau Dade endlich wieder richtig gut!! Sie kommen wieder beide angesaust (also in ihrem Tempo natürlich), knuddeln und fressen - alles wieder völlig normale!!

 

Mensch was bin ich froh, ganz ehrlich, denn die beiden alten Ladys sind mir besonders ans Herz gewachsen!! :)

 

Zum Gruß gibts auch gleich noch neue Bilder von heute von den beiden - süß oder? *s

 

 

Update 21.12.2011

Eine riesen Überraschung: Christel und Arne waren zu Besuch bei den Perwollis und haben den beiden einen super tollen Weihnachtsbaum mitgebracht - und für die anderen gabs auch gleich gaaaaanz viele Geschenke!!! :D

Ihr seid wirklich klasse ihr beiden und ich bin froh das ich euren beiden OldLadys ein tolles Zuhause schenken konnte!! :)

Leider leidet Frau Dade wieder bei dem Wetter mehr als sonst, aber es ist auszuhalten und sie läuft trotzdem allem umher und frisst und kuschelt!! Das Jahr 2012 kann also auch bei den beiden Perwollis kommen! :)

Aber nun schaut euch die Bilder an, wahnsinn oder??!! *freu