Sir Alfons

musste sehr, sehr schweren Herzens am 22.12.2011 abgegeben werden, aber hier fühlte er sich gleich wohl zum Glück, was die Abgabe etwas erleichterte. :o)

 

Alfons ist 15 oder 16 Jahre jung, soweit man weiß gesund, auf jeden Fall munter und mega verschmust! Alfons hat keinerlei Ängste vor Fremden, sondern freut sich über jeden der ihn besucht und ihm Streicheleinheiten schenkt!!

 

Derzeit ist Alfons noch wenig von den anderen Katzen begeistert, aber ich hoffe das sich das im Laufe der Zeit gibt, so dass ich seine Zimmertür offen lassen kann und er mehr am Geschehen hier teilhaben kann!

 

Aber auch so ist Alfons einfach nur lieb. Er schläft die meiste Zeit, frisst gut und freut sich immer wenn man zu ihm kommt! Man kann bisher nichts negatives über ihn sagen, was mich natürlich sehr freut - noch mehr freut es mich natürlich, das er nicht leidet in seinem Zimmer! :o)

 

Alfons ehemalige Besitzerin übernimmt seine Futter- und Tierarztkosten, was einmal mehr zeigt wie sehr sie an ihm hängt und das sie ihn niemals her gegeben hätte, wenn es für ihn nicht besser gewesen wäre!

 

Anfang Januar werden wir mit Sir Alfons wie ich ihn nennen, zum Tierarzt fahren und ihn einmal komplett durch checken lassen, damit ich bei dem älteren Herrn auch nichts übersehe - er soll ja noch lange glücklich und gesund sein!! :o)

 

Alfons sucht natürlich kein Zuhause, er wird für sein restliches Leben hier bleiben! Über streichelnde Hände die ihn besuchen, freut er sich natürlich trotzdem sehr!! :o)

 

Unten seht ihr die ersten Bild von Sir Alfons vom 22. und zwei vom 23.12. Ich denke man sieht das er schon angekommen ist! *freu

 

Update 04.01.2012

Sir Alfons geht es recht gut, er ist wahnsinnig schmusig und genießt jede Aufmerksamkeit!!

Gestern habe ich zum ersten Mal seine Tür aufgemacht und offen gelassen. Er stromerte gleich mal durch die gesamte Wohnung, sagte den anderen Katzen mit seinem Fauchen klar wer der Boss ist und war sichtlich verstimmt das sich Tilly davon nur wenig beeindrucken ließ.
Später traf er dann doch noch auf Frida, die völlig irritiert war das eine Katze sie anfaucht, aber alles in allem lief es recht ruhig ab und Alfons ging irgendwann wieder in sein Zimmer und rollte sich in seinem Kratzbaum zusammen und schlief!

 

Nichts desto trotz wäre es wundervoll wenn dieser wirklich einmalige und große Kater ein eigenes Zuhause finden würde, denn er hat es nicht verdient die meiste Zeit seines zukünftigen Lebens hinter verschlossenen Türen zu lesen!!

 

 

Update 31.01.2012

Viel ist seit dem letzen Eintrag passiert. Sir Alfons hat sich gemausert und zwar dahin gehend das er seinen - wahrscheinlich durch den vorherigen Kater Krümel - Frust an der unterwürfigen Juli ausgelassen und es auch eine Zeitlang bei den Zwergen, Tilly und Frida versucht.

Die Zwerge lassen sich zwar von ihm beeindrucken, geben ihm aber auch Kontra in kleinem Rahmen, so dass man sich weitestgehend mittlerweile akzeptiert.

Tilly hat ihm von Anfang an ordentlich Kontra gegeben, Madame fand es ja sowieso eine Frechheit das ich noch ein Katzenvieh rein gelassen habe. ;)

Aber in zwischen darf man sich auf 2-3 m kommen, aber bitte nicht näher!

Und Frida war beim ersten Mal völlig verwirrt. Sie hat mich angeschaut als wolle sie mich fragen, was ist das, eine Katze die MICH anfaucht!??!

Fridchen darf immer noch nicht direkt an Alfons vorbei gehen, andersrum klappt es aber schon mal. Und wenn Alfons Aufmerksamkeit will darf Frida ihm nicht dazwischen funken und auch nicht zu dicht an "seinem" Stuhl im Arbeitszimmer vorbei laufen, aber ansonsten gehts schon ganz gut - die Herrschaften raufen sich zusammen! *lach

 

Ja und Sir Alfson hat endlich die Stube für sich entdeckt. Seit drei Tagen schleicht er immer mal hindurch, seit zwei Tagen liegt er gerne mal auf einem der Stühle und Gestern Abend saß und lag er das erste Mal am Ende des Sofas! *freu

Aber es ist klar, Alfons würde sich ohne tierische Gesellschaft am wohlsten fühlen - ob er sein Zuhause noch einmal finden wird??

 

- Zuhause gesucht -